DorfbrunnenNepomukbrückeKitaUmgebung
     +++  Schutz- und Hygienekonzept  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Informationen des Bürgermeisters

Dormitz, den 22. 07. 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kinder und Jugendliche,

in den letzten Wochen haben wir uns wieder intensiv mit der Bauleitplanung für den neuen Standort für die geplante Einrichtung zur Kinderbetreuung  am Ende der Sebalder Straße beschäftigt. Sowohl die Änderung des Flächennutzungsplans aber auch des Bebauungsplans erforderten viel Einsatz. Die eingegangen Einwendungen im Rahmen der zweiten Auslegung wurden in Zusammenarbeit mit dem beauftragten Planungsbüro dem Gemeinderat zur Abwägung vorgelegt. In seiner letzten Sitzung befasste sich das Gremium mit dieser sich daraus ergebenen umfangreichen Tagesordnung. Die 85 Seiten umfassende Niederschrift lässt sich leider nicht im Mitteilungsblatt abdrucken. Daher werden wir Ihnen diese über die Homepage zur Verfügung stellen und im entsprechenden Amtsblatt darauf verweisen.  Mit großer Zustimmung wurde in der Sitzung des Gemeinderates am 21.07.2020 der Feststellungsbeschluss für den Flächennutzungsplan gefasst. Der Flächennutzungsplan kann nun als Satzung ausgefertigt und veröffentlicht werden. Ein wichtiger Zwischenschritt kann damit abgeschlossen werden. Für den Bebauungsplan ist als nächster Verfahrensschritt eine nochmalige Auslegung erforderlich, wogegen jedermann Bedenken und Anregungen zu den nun vorgenommenen Anpassungen in diesem Planentwurf vorbringen kann. Hierzu fasste der Gemeinderat für den Bebauungsplan den notwendigen Billigungs- und Verfahrensbeschluss. Genaue Informationen hierzu werden öffentlich Bekannt gemacht.


Im Zuge dieser Sitzung konnte ich dem Gremium auch erstmals die Entwurfspläne für den Neubau vorstellen. Diese wurden durch den Gemeinderat ebenfalls mehrheitlich gebilligt. Damit können wir nun den Architekten beauftragen die Genehmigungsplanung zu fertigen. 

Neben der Planungen des Neubaus haben wir uns auch mit der Betreuung unserer Kinder während der Ferienzeit beschäftigt. Dank des Einsatzes der Beschäftigten unserer Einrichtungen werden wir zum einen in der Kindertagesstätte eine Woche weniger schließen wodurch wir Eltern diese Notbetreuung anbieten können. Ebenso können wir für unsere Schulkinder jeweils am Anfang und am Ender der Ferien eine Woche Ferien- (not) betreuung anbieten. Für die Bereitschaft unserer Beschäftigten und die Erarbeitung des entsprechenden Hygienekonzeptes danke ich den Beschäftigten und Einrichtungsleitungen ganz herzlich.  

Für den Bereich der Kinderbetreuung in unserer GlücksKinderKita freue ich mich ebenfalls darüber, dass wir in der letzten Woche den Förderbescheid  des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und damit die Bewilligung des Leitungs- und Verwaltungsbonus entgegennehmen konnten. Die Beantragung der Fördergelder erforderten u.a. ein ausgearbeitetes Konzept zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kinderbetreuung. Dank der engen und guten Zusammenarbeit mit der Leitung unserer Kita ist uns das gelungen. Herzlichen Dank dafür! 
Das „Gute- Kita- Gesetz“ des Bundes stellt den Ländern Gelder zur Verfügung, welches diese eigenmächtig in Kindertagesstätten investieren können. Der Freistaat Bayern hat sich für die Qualifikation der Einrichtungsleitungen entschieden. Der Gemeinde Dormitz kommen dadurch jährlich 12.800 € zur Qualifikation ihrer Einrichtungsleitung zu gute. Uns eröffnet sich dadurch die Möglichkeit die bestehende Leiterin der Einrichtung für Verwaltungsaufgaben frei zu stellen und von den Betreuungsaufgaben zu entlasten.  


Hinter dem Rathaus konnten wir nun auch unsere E- Ladesäule in Betrieb nehmen (siehe Bericht hierzu).  Somit haben unsere Bürger*innen nun auch die Möglichkeit vor Ort ihr Elektrofahrzeug mit regionalem Ökostrom „aufzutanken“. Mit Inbetriebnahme der WLAN- Hotspots am Rathaus und in der Mehrzweckhalle sowie deren Umfeld konnten wir auch das Projekt Wifi4EU erfolgreich abschließen. Nicht nur während eines Rathausbesuches, sondern auch darüber hinaus können Sie nun kostenfrei über dieses öffentliche Netz im Internet surfen. 

Derzeit bereiten wir uns auf die Nachfragebündelung zum Glasfaserausbau in der Gemeinde Dormitz vor. Zusammen mit der Deutsche Glasfaser haben wir die nächsten Schritte besprochen und organisiert. Bis zum 10. Oktober müssen wir es schaffen, 40% unserer Haushalte für einen Vertragsabschluss mit Deutsche Glasfaser zu gewinnen. Wird uns das gelingen, steht einem flächendeckenden Netzausbau mit schnellem Internet nichts mehr im Wege. Der Ausbau mit Glasfasernetz bedeutet für die Gemeinde Dormitz ein zukunftsweisendes Infrastrukturprojekt wovon wir in Zukunft alle nur profitieren können.  Daher würde ich mich freuen, wenn uns dies gelingen würde. Nähere Informationen hierzu sind ebenfalls in dieser Ausgabe nachzulesen.

Für die anstehenden Ferien wünsche ich Ihnen/Euch allen gute Erholung und etwas Zeit zum Entspannen. Egal ob Sie Ihre Ferien bei uns zu Hause in der Heimat oder in der Ferne genießen- bleiben Sie gesund bzw. kommen Sie gesund wieder.

Herzliche Grüße und alles Gute
Ihr 

Holger Bezold
Erster Bürgermeister

 

Foto: Entwurfsplanung Kita- Neubau Quelle: rosbigalle+glauber Planwerkstatt gmbh

Termine

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden