MRN_Logo_oSlogan_4c
 
NepomukbrückeKitaUmgebungSpatenstich für den neuen KindergartenBannerbild
     +++  Bekanntmachung zum Volksbegehren  +++     
     +++  Grußwort zum Schulanfang 2021/2022  +++     
     +++  Erweitertes Testangebot zum Schulbeginn  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Marktplatz der Generationen - Vernetzungstreffen in Vestenbergsgreuth

Seit Beginn des Jahres ist Dormitz eine von 30 neu ausgewählten Gemeinden im Projekt „Marktplatz der Generationen“ des Bayerischen  Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales. Ziel des Projekts ist es, die Lebensbedingungen älterer Menschen so zu gestalten, dass sie ihren Bedürfnissen und Wünschen entsprechen. Dazu wird vor Ort die medizinische, pflegerische, wohnliche und soziale Infrastruktur unter die Lupe genommen. In den Bereichen Dienstleistungen, Mobilität und Nahversorgung werden individuelle Lösungen entwickelt und umgesetzt.

Am 15. Oktober 2020 trafen sich in Vestenbergsgreuth 15 teilnehmende Gemeinden aus Franken und der Oberpfalz zum jährlichen Vernetzungstreffen. Auch die Gemeinde Dormitz war durch Bürgermeister Holger Bezold, die Seniorenbeauftragte Andrea Hötzel und Wilma Bröker vom Seniorenkreisteam vertreten. Zunächst hielt Brigitte Herkert von der Münchner Koordinationsstelle „Wohnen im Alter“ einen Vortrag. Anschließend stellten alle Teilnehmer in einer jeweils fünfminütigen Posterpräsentation ihre Gemeinden, die zukünftigen Herausforderungen im Projekt, sowie schon umgesetzte Maßnahmen vor. Danach kam man untereinander ins Gespräch, konnte sich gezielt austauschen und Kontakte knüpfen.

Es war interessant zu sehen, was die Gemeinden, die schon länger am Projekt teilnehmen, bereits umsetzen konnten und welche Lösungsansätze gefunden wurden. So konnte auch das Dormitzer Team mit vielen Eindrücken und wertvollen Kontakten den Heimweg antreten. Zusammen mit der Projektbetreuerin Ines Riermeier, die unsere Gemeinde in den kommenden 2 Jahren unterstützt und berät, soll auch Dormitz zukünftig so gestaltet werden, dass Seniorinnen und Senioren möglichst lange selbständig in ihrem gewohnten Umfeld leben können.

 

Bild zur Meldung: Bürgermeister Holger Bezold, Seniorenbeauftragte Andrea Hötzel und Wilma Bröker vom Seniorenkreisteam präsentieren Dormitz beim Vernetzungstreffen.

Termine

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden