MRN_Logo_oSlogan_4c
 
UmgebungBannerbildNepomukbrückeKita
     +++  Let's clean Dormitz!  +++     
     +++  Glasfaserausbau gestartet  +++     
     +++  Sitzung des Gemeinderates Dormitz am 20.04.2021  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Dormitz krempelte die Ärmel hoch - Corona-Schutzimpfung für alle Bürger*innen von Dormitz ab dem 80. Lebensjahr

Anfang Februar fand in der Dormitzer Mehrzweckhalle die Corona-Schutzimpfung für alle Bürger*innen von Dormitz statt, welche das 80. Lebensjahr vollendet haben. Fast unsere gesamte Bevölkerung "80+" hat ihre erste Corona-Schutzimpfung vor Ort in Dormitz erhalten, freut sich Bürgermeister Holger Bezold. „Das sind über 80 Prozent des entsprechenden Personenkreises, der hierzu die Ärmel hoch krempelte“, so Holger Bezold weiter. "Besonders freut es mich, dass sich dadurch viele Menschen den Weg ins Impfzentrum und die umständliche Terminvereinbarung ersparen konnten."

Zusammen mit Landrat Dr. Hermann Ulm überzeugte sich Holger Bezold persönlich vom reibungslosen Ablauf, der durch das mobile Impf-Team des Impfzentrums im Landkreis Forchheim sowie der örtlichen Hausärztin Frau Dr. Braun-Quentin mit Team gewährleistet wurde. Dank der guten Organisation und Vorbereitung verlief die "Impfung vor Ort" völlig reibungslos. Die Terminvergabe erfolgte im Vorfeld über die Rathausverwaltung.  Auch die Senior*innen zeigten sich sehr zufrieden und dankbar, dass sie die Schutzimpfung in ihrer Heimatgemeinde entgegennehmen konnten. Der Termin zur Impfung für die zweite Impfdosis findet Anfang März unter den gleichen Bedingungen statt. Neue Termine müssen hierfür nicht mehr vereinbart werden. Es gelten die gleichen Uhrzeiten wie beim ersten Impftermin.

 

Bild zur Meldung: Landrat Dr. Ulm (l.) und Bürgermeister Bezold freuten sich über den reibungslosen Ablauf der Impfungen vor Ort, die durch das Impf-Team des Landkreises und der in Dormitz niedergelassenen Ärztin Dr. Braun-Quentin (r.) ermöglicht wurden.

Termine

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden