MRN_Logo_oSlogan_4c
 
DorfbrunnenUmgebungNepomukbrückeKita
Link verschicken   Drucken
 

Glasfaser für kommunale Liegenschaften

Dormitz, den 17. 09. 2020

Gemeinde Dormitz: Glasfaser für kommunale Liegenschaften

 

Bürgermeister Holger Bezold hat einen Vertrag für sieben gemeindeeigene Liegenschaften für einen echten, kupferfreien Glasfaseranschluss unterzeichnet. Neben dem Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft, sollen unter anderem auch die Grundschule und die Kindertageseinrichtungen die neue Infrastruktur erhalten.

 

„Es ist selbstverständlich, dass sich Dormitz als Sitz der Verwaltungsgemeinschaft für die Anforderungen der Zukunft rüstet und dieses einmalige Angebot nutzt“, betont Bürgermeister Holger Bezold. Er ergänzt: „Zudem sind wir als Arbeitgeber der öffentlichen Hand auch dafür verantwortlich, dass unsere Mitarbeiter/innen schnell und effizient arbeiten können. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass die technischen Gegebenheiten einen stabilen und reibungslosen Zugriff auf Daten ermöglichen.“

 

„Neben der Verwaltung mit vielen Computer-Arbeitsplätzen, soll auch unsere Grundschule einen Zugang zur Datenautobahn erhalten“, sagt Bezold. „Heutzutage ist gerade der Umgang mit digitalen Medien Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Qualifikation. Auch schon vor der aktuellen Situation mit dem Coronavirus gehörten digitale Medien selbstverständlich zum Unterricht und das wird sich in den kommenden Jahren sicher noch verstärken“, berichtet der von der Technik überzeugte Bürgermeister. Seinen privaten Anschluss hatte er bereits zu Beginn der Nachfragebündelung bei Deutsche Glasfaser beantragt.

 

Damit es zum Glasfaserausbau in Dormitz kommt, muss die 40-Prozent-Hürde geknackt werden, die Deutsche Glasfaser als Voraussetzung für den Ausbau ausgegeben hat. Bei einem Technik- und Frageabend gibt Deutsche Glasfaser allen Bürgerinnen und Bürgern nochmals die Möglichkeit sich vor Ort zu informieren.

 

 

Technik- und Frageabend
 

 

 

30.09.2020

um 19:00 Uhr

in der Mehrzweckhalle
Schulstraße 5, Dormitz

 

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmeranzahl auf 80 Personen begrenzt. Die Einladung hierzu und eine Anmeldekarte wird vorab postalisch an alle Haushalte im Ausbaugebiet verteilt. Alle Interessenten werden gebeten die Anmeldekarte vorab ausgefüllt bereit zu halten, um Zugang in die Mehrzweckhalle zu erhalten. Die Anmeldekarte ist außerdem im Downloadbereich auf www.deutsche-glasfaser.de/dormitz zu finden.

 

 

Die angebotenen Bandbreiten für Privatkunden reichen von aktuell 300 Mbit/s bis 1.000 Mbit/s. Für Geschäftskunden gibt die symmetrischen Bandbreiten sogar bis hin zu 10 Gigabit pro Sekunde – und das ist erst der Anfang, denn die technische Kapazität der puren Glasfaser reicht bis ins Terabit-Spektrum. Da Deutsche Glasfaser jedes Gebäude separat an den Hauptverteiler anschließt, steht unabhängig von der Nutzungsintensität der Nachbarn permanent die maximale Geschwindigkeit zur Verfügung. Deutsche Glasfaser ist Marktführer mit Glasfaser-Direktanschlüssen (FttH, „Fibre-to-the-Home“) und fokussiert sich vor allem auf die Vernetzung von Wohn- und Gewerbegebieten im ländlichen Raum.

 

Foto: Vertragsunterzeichnung Bürgermeister

Termine

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden