„Sommernacht in Weiß“ – Gelungene Feuertaufe für Kulturreferentin Christine Schmieder-Bänsch

Die Spannung ist gewichen und Kulturreferentin Christine Schmieder-Bänsch kann die „Sommernacht in Weiß“ zusammen mit den Besuchern genießen. Dem Wunsch nach Wiederholung wird sie sicher nachkommen.

Im Frühjahr gründete sich DorfKULT! und Christine Schmieder-Bänsch, die sich im Jubiläumsjahr 2017 bereits bei der Organisation der verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen der 875-Jahr-Feier verdient gemacht hatte, wurde zur Kulturreferentin für Dormitz berufen. Als Auftaktveranstaltung von DorfKULT! konnte der Ort am Samstag, 30. Juni 2018, die Premiere der „Sommernacht in Weiß“ feiern.

Im Vorfeld stieg die Spannung, ob das Fest so wie gehofft von der Bevölkerung angenommen wird, das Wetter mitspielt und die Organisation klappt. Die Bedenken lösten sich in Wohlgefallen auf, waren bereits Wochen im Voraus alle Eintrittskarten verkauft und Petrus, zu dem man offensichtlich einen heißen Draht hatte, bescherte dem Event schönstes Sommerwetter. So füllten sich die festlich gedeckten Tischreihen mit Gästen, die allesamt im gewünschten Dresscode erschienen, ihre mitgebrachten Speisen tafelten und sich prächtig unterhielten. Die Band „AKUSTICA“ rundete den stimmungsvollen Abend ab.

Die Veranstalter haben die Sommernacht als Team organisiert, Ideen gesammelt, gemeinsam geplant und das Ganze anschließend Hand in Hand umgesetzt. Ohne diesen Zusammenhalt hätte es diesen Abend  nicht in der Form gegeben und werden alle künftigen Veranstaltungen nicht möglich sein. Vielen Dank an alle, die mit angepackt haben.