Kirchlicher Segen für "Mich'l"

Unsere Feuerwehren sind ein existenzieller Teil unserer Gesellschaft und leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Bürgerinnen und Bürger, hob Holger Bezold (l.) in seiner Ansprache hervor. Kommandant Florian Scharf, Gerätewart Johannes Singer und stellvertretender Kommandant Stefan Rauh (v. r.) freuen sich über diese Anerkennung, ebenso wie alle weiteren Feuerwehrdienstleistenden.

Neben MdB Thomas Silberhorn, MdL Michael Hofmann und Landrat Herrmann Ulm kamen viele Abordnungen benachbarter und befreundeter Wehren, die Feuerwehrdienstgrade des Bezirks sowie Kreisbrandrat Oliver Flake zur feierlichen Segnung des neuen Löschfahrzeuges der Feuerwehr Dormitz.

Auf dem Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus postierten sich Gäste und Bürger um das geschmückte Feuerwehrauto, das die evangelische Pfarrerin Gerhild Rüger und ihr katholischer Kollege Pfarrer Joachim Cibura mit begleitenden Worten segneten.

Bürgermeister Holger Bezold bezeichnete das neue Fahrzeug als eine Investition in das nächste Vierteljahrhundert. Die rund 330.000,00 Euro, die das LF 10 in der Beschaffung kostete, dienen dazu, Gefahren von Leib und Leben in der Gemeinde abzuwenden. Denn nicht nur der klassische Einsatz der Brandbekämpfung fordert die Aktiven, sondern immer öfter der Einsatz bei Sturm- und Starkregenereignissen. Mit der symbolischen Schlüsselübergabe wünschte er den Feuerwehrdienstleistenden, dass sie stets unversehrt und gesund von allen Übungen und Einsätzen zurückkehren mögen.

Darüber freute sich besonders 1. Kommandant Florian Scharf, der sich bei allen Akteuren, die zu diesem großen Tag beigetragen haben, bedankte und den Anwesenden erklärte, was es mit dem „Mich’l“ auf sich habe. Michael Leuthäußer war der 1. Hauptmann der vor 141 Jahren gegründeten Freiwilligen Feuerwehr Dormitz. Das neu in den Dienst gestellte Feuerwehrfahrzeug wurde ihm zu Ehren gewidmet und erhielt daher den Namen „Mich’l".

Nach dem offiziellen Teil folgte ein gemütliches Beisammensein im Rahmen des Brunnenfestes der Feuerwehr Dormitz.