Jugendforum Dormitz

Unter dem Motto „Jugend ist Zukunft - Sag was!“ hatten Bürgermeister Holger Bezold und der Jungendbeauftragte Ludwig Schmitt zum Jugendforum der Gemeinde Dormitz in die Mehrzweckhalle eingeladen. Unterstützt wurde dieser Abend durch den Kreisjugendring (KJR) Forchheim, der an diesem Abend durch die Geschäftsführerin und der Kreisjugendpflegerin vertreten war.

Zahlreiche Jugendliche unterschiedlicher Altersgruppen folgten der Einladung und haben sich aktiv mit eingebracht. In entspannter Atmosphäre konnten die Mädels und Jungs ihre Anliegen dem Bürgermeister vorbringen. Die Jugend war mit Spaß und Begeisterung dabei und hat konstruktiv sowie sachlich ihre Anliegen und Betrachtungsweisen geschildert.

Die Teilnehmer hatten beim Jugendforum auch die Möglichkeit, jenes anzusprechen, was sie in Dormitz toll finden, aber auch das, was aus ihrer Sicht nicht so gut ist. Sie merkten an, dass sehr viel für die Kinder im Ort gemacht werde, das Angebot für die Jugendlichen aber zu kurz kommt.

Viele der Anwesenden sind bereits in der Feuerwehr, Kirche, im Sportverein und beim Schlettern aktiv. Sie lobten die Vielfältigkeit der Dormitzer Aktivitäten und befürworteten eine Fortführung der Traditionen. Insbesondere haben sich die 21 Jugendlichen dafür ausgesprochen, sich am gewünschten Jugendtreff zu engagieren.

Abschließend wurde ein Treffen im Rathaus und am Jugendtreff vereinbart, um konkrete Maßnahmen zu besprechen und ein gemeinsames Konzept für deren Umsetzung zu finden. Die Jugendliche haben sich somit bereit erklärt, Verantwortung zu übernehmen und mit der Gemeinde Dormitz zusammenzuarbeiten.  

Das nächste Treffen der Jugendlichen findet am Freitag, 30. November, um 17 Uhr im Rathaus statt.