Feuerwerk ist Kunst- Beeindruckende Pyroshow von jh-höfler pyrodesign aus Nürnberg

Nürnberger Pyrotechniker überraschte hunderte von Zuschauern mit Ästhetik, Leidenschaft und Emotion

Die Links zu den Videos finden Sie am Ende des Artikels. Empfehlung: Unbedingt Ton an!

 

Dormitz, 30.09.2017. Am Samstagabend leuchtete der Himmel über dem Sportgelände der 1. FC Dormitz, einer kleinen Gemeinde in Oberfranken ca. 15 km nördlich von Nürnberg. Joachim Höfler, Geschäftsinhaber der Firma jh-höfler pyrodesign aus Nürnberg, drückte um 21.20 Uhr den Startknopf der Zündanlage. Das imposante music-synchrone Pyromusical begeisterte hunderte von Zuschauern.

 

Dormitz, 30.09.2017. Am Samstagabend leuchtete der Himmel über dem Sportgelände der 1. FC Dormitz, einer kleinen Gemeinde in Oberfranken ca. 15 km nördlich von Nürnberg. Joachim Höfler, Geschäftsinhaber der Firma jh-höfler pyrodesign aus Nürnberg, drückte um 21.20 Uhr den Startknopf der Zündanlage. Das imposante music-synchrone Pyromusical begeisterte hunderte von Zuschauern.

6 Monate plante der creative Kopf des Pyroteams, Joachim Höfler, die rund 10 minütige Show. Dank des freundlichen Entgegenkommens des 1. Vorsitzenden des 1. FC Dormitz, Raimund Derfuß, des Bürgermeisters der Gemeinde Dormitz, Holger Bezold, des Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Florian Scharf, des Grundstückbesitzers Robert Rehm und des Pächters Reinhardt Knetzger, die die Grundstücksflächen als Abbrennplatz zur Verfügung stellten, konnte die Pyroshow innerhalb von drei Tagen aufgebaut werden.

Insgesamt 19 Pyrotechniker, Pyrotechnikerhelfer und –innen, u.a. Alexander Meder, Alpyro Vachendorf, Dr. Markus und Andrea Blomenhofer, Blomenhofer-Pyrotechnik Küps, Dr. Andreas Daudt, Pyrotechniker aus München, Thorsten Fehr, SkyWizard Berlin, Bruno Ullrich, Alpyro Vachendorf, Alexander Wagner, Pyrotechniker aus Leutershausen, verzünderten ca. 1.000 Pyroartikel von Single-Shots, Single-Rows, Cakes und Shells bis Kaliber 150 mit 895 Zündpunkten.

Joachim Höfler, der beim Entwerfen seiner Show auf seine beruflichen Erfahrungen als Musiker, Komponist, Tontechniker und Musikproduzent zurückgreifen kann, fand seine Liebe zum Feuerwerk erst vor einigen Jahren. Seine Ausbildung zum Pyrotechniker absolvierte er 2016. Hauptberuflich Geschäftsführer einer Kommunikationsagentur in Nürnberg, stammt Joachim Höfler aus einer Pyrotechnikerfamilie. Bereits im Jahre 1940 gründete sein Großvater Hans-Kaspar Höfler als einer der letzten Kunstfeuerwerkermeister in Fürth ein Unternehmen. Ab 1960 begeisterte dieser deutschlandweit mit seinen Großfeuerwerken. Schon 1968 wurden erste Kontakte mit Traditionsunternehmen für Großfeuerwerk und Silvesterfeuerwerk geknüpft. Die hohe Kunst des Herstellens, Verarbeitens und des Abbrennens wurde so an das Unternehmen weitergegeben. 1970 übernahm der Sohn des Firmengründers, Emil Höfler, die Firma und baute sie weiter aus. Die Firma wurde im Jahr 1993 von einem langjährigen Mitarbeiter übernommen.

Joachim Höfler will auch künftig mit eigenen Choreographien Pyroshows konzipieren, damit sich das Strahlen des Himmels auch in den Augen und Herzen der Zuschauer widerspiegelt.

Sonja C. Nestle

 

Videoaufnahme mit einer Drohne:

https://vimeo.com/236638983

Videoaufnahme mit einer Bodenkamera

https://vimeo.com/236631196